WICHTIGE VORBEMERKUNG:

Es gibt keine "normalen Wachstumsschmerzen" über Tage und Wochen hin!!

Störungen in der Entwicklung von Knochen und Gelenken treten bei großwüchsigen Hunden in der Wachstumsphase realtiv häufig auf. Oft führt ein frühzeitiges Erkennen und die fachlich fundierte Behandlung zur Ausheilung. Achten Sie also bei Ihrem Welpen und Junghund sehr aufmerksam auf folgende Zeichen:

  • Jegliche Formen von Lahmheit wie Hinken, Schonen eines Beines nach dem Aufstehen ("Einlaufschmerzen"), Schonen nach körperlicher Belastung, Schonstellungen im Stand können ein Hinweis auf Knochen- oder Gelenkveränderungen sein. Aber vielleicht ist es auch nur eine Prellung oder Zerrung. Verbessert sich der Zustand nicht innerhalb weniger Tage und dauerhaft, sollte man unbedingt zu einem erfahrenen Tierarzt gehen.
  • Achten Sie auf Veränderungen im Aussehen des Hundes! Verschiedene typische Fehlstellungen der Gliedmaßen werden unten im Bild dargestellt.
  • Bei Appetitlosigkeit, Bewegungsunlust und Fieber sollte immer an eine Wachstumsstörung als Ursache gedacht werden!
  • Unser Tipp: Führen Sie das Gangwerk Ihres Hundes vorbeugend möglichst regelmäßig erfahrenen "Hundeleuten" oder Ihrem Tierarzt vor: Leichtere Bewegungsstörungen sieht der Laie oft gar nicht (zumal sie häufig beidseitig auftreten)!

Die folgenden Bilder sind als Hinweis gedacht, worauf man beim Wachstum achten sollte - Bilder sagen doch oft mehr als Worte...
Unsere Sammlung ist noch nicht vollständig, sollten Sie über Bildmaterial verfügen, welches Sie uns zur Verfügung stellen möchten, würden wir dies hier gerne veröffentlichen.

Fehlstellungen der Vorhand

Optimale Stellung

Beginnende Auswärtsdrehung der Fußwurzel

Auswärtsdrehung der Fußwurzel mit Verdickungen am Fußwurzelgelenk

Schwere Deformierung, chriurgische Behandlung notwendig

"Hasenpfoten"

"Rachitischer Rosenkranz"

Knopfförmige Vorwölbungen im unteren Drittel der Rippen

oben: Gut gewölbte Katzenpfote
unten: Ausgeprägte Hasenpfoten

Weiche, auswärts gedrehte Pfoten mit langen Zehen ("Französische Stellung")

Veränderungen an Hinterhand und Rückenlinie

Deutlich überbaut (Kruppe wesentlich höher als Widerrist), große Hunde wachsen oft in solchen Schüben (mal vorne, mal hinten...)

Stark abfallende Kruppe

Hinterhand unterstellt (Pfoten unter dem Körper stehend), hackeneng, Rückenlinie leicht aufgezogen

Deutliche Fehlstellung der Hinterhand Knie nach auswärts gedreht, hackeneng

[zurück zu den Tipps]

[zurück zur Auswahl]

© Annette Kruse - Deutsche Doggen Semper Fidelis. Alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise.